Kulturkreis Quarnbek

Der Kulturkreis Quarnbek mit Gabriele und Wolfgang Keibel, Carola Bock, Helmut Freund, Rolf Martensen und Frank Wandrowsky arbeitet an  Veranstaltungen, die das Dorfleben der Gemeinde Quarnbek bereichern und die Menschen aus allen Ortsteilen der Gemeinde zusammen und ins Gespräch bringen sollen.

 

Jörg Jará am 13. Mai in Quarnbek

Initiates file downloadDer in Achterwehr lebende Jörg Jará präsentiert Highlights aus seinem neuen Programm „Puppen-Therapie“.
Er macht aus der Puppen- eine Gruppen-Therapie, bei der sich die Zuschauer bestens amüsieren. Lachen ist eben die beste Medizin.

Sonntag, 13.05.2018
15 Uhr im Herrenhaus Quarnbek

PUPPEN-THERAPIE LIGHT

Mit dem Kulturkreis Quarnbek ein letztes Mal im Herrenhaus

(Einlass ab 14:30 Uhr
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt)

Eintrittspreis: 20,– €, einschl. Kaffeegedeck und Begrüßungsgetränk.

Anmeldung bis 07.05.2018 bei Gabi und Wolfgang Keibel, Tel. 04340 8601und 8619
Catering: Maybach Kronshagen, Inh. Enrico Dimmer

Mit Unterstützung der Familie Schöller,
Gut Quarnbek

Kulturkreis Quarnbek

 

Quarnbek boßelt wieder

am 04.02.2018

Start ist um 11:00 Uhr am Ziegelhofer Weg, Ortsausgang Strohbrück.
Ab 15:00 Uhr gibt es Grünkohl im Sportheim. Wie in den Vorjahren kommt er aus der Küche des Redderkrog in Schinkel.

Teilnehmer melden sich bitte bis zum 29.01.2017 bei Wolfgang Keibel (Tel. 8601).
Die Kosten (incl. Grünkohlessen) betragen unverändert 14,00 € pro Person. Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr zahlen 8,00 €, Kinder/Jugendliche bis zum 10. Lj. 5,00 €.
Der Betrag ist nach der Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung auf das Konto des Kulturkreis Quarnbek zu überweisen:
Gesine Ryll-Nissen, Kulturkreis
IBAN: DE91 2105 0170 1001 9157 90 (Förde Sparkasse)

Spielregel wie in den Vorjahren. Die Teilnehmer werden in mehrere Gruppen eingeteilt. Vorgesehen ist die Zusammenstellung einer betreuten Kindergruppe, ggf. auch einer Jugendgruppe. Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Essen im Sportheim statt.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldung zu dieser Kulturveranstaltung.

Kulturkreis Quarnbek
Wolfgang Keibel